Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Molkekur

Gewichtsreduzierung, Entschlackung, Abbau von Fettpolstern

Die Molkekur ist eine besondere Form des Fastens. Kennzeichnend für die Trinkkur ist der Verzicht auf feste Mahlzeiten - stattdessen werden dem Köper hauptsächlich Molke und andere Flüssigkeiten wie Wasser, Kräutertee oder Obst- und Gemüsesäfte zugeführt.Bei der Molkekur sollen über den Tag verteilt 1 bis 1,5 Liter Molke und zusätzlich 3 Liter stilles Wasser oder Tee getrunken werden. Molke ist ein kalorien- und vor allem fettarmes Nebenprodukt der Butter- und Käseherstellung. Inhaltsstoffe wie Milchzucker und Milchsäure regen die Darmfunktion an. Die Molkekur ist sehr vitamin- und nährstoffreich und besonders zur gezielten Gewichtsabnahme geeignet. Durch die große Menge an Flüssigkeit wird nicht nur das Hungergefühl unterdrückt und überschüssige Fettpolster abgebaut, sondern auch der Körper von innen heraus gereinigt und entschlackt.Die Dauer der Molkekur beträgt in der Regel einige Tage bis hin zu drei bis vier Wochen. Konsequent angewendet ist das Molkefasten eine Sonderform der Nulldiät und steigert nicht nur das Wohlbefinden, sondern hat auch einen positiven Einfluss auf die Leistungsfähigkeit. Nach der Diätkur wird der Körper nach und nach wieder an feste Nahrung gewöhnt. Die Dauer für den langsamen Kostaufbau sollte dabei der Dauer für die Fastenphase entsprechen.


Verwandte Anwendungen