Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Diäten

besondere Ernährungsform, Gewichtsreduzierung, Prävention

Der Begriff Diät wird aus dem Griechischen diaita Lebenskunst abgeleitet. Er bezeichnet eine Ernährungsform mit einer speziellen Auswahl an Nahrungsmitteln. Zudem wird die Menge, die Zusammensetzung und die Zubereitung der Nahrung über einen bestimmten Zeitraum hinweg umgestellt. Die Diät ist dabei in erster Linie eine Maßnahme zum Abbau von überflüssigem Körpergewicht und dient somit auch der Vorbeugung und Behandlung von Krankheiten.Während beim Fasten die Nahrungsaufnahme generell beschränkt ist, zeichnet sich eine Diät durch spezielle Kostprogramme oder eine Reduzierung der Nahrungsaufnahme (Reduktionskost) aus.Das Angebot an Diät- und Abnehmprogrammen und damit auch die Anzahl an unterschiedlichen Methoden und Verfahren ist groß. Schrothkur, Trennkost, Heilfasten nach Dr. Buchinger, F.X.Mayr-Kur und Fasten nach der ayurvedischen Lehre zählen zu den bekanntesten Ernährungsprogrammen. Diäten und Kuren sollten jedoch nicht nur eine begrenzte Dauer haben, sondern auch fachlich begründet sein und unter ärztlicher Überwachung durchgeführt werden. Für ein gesundes Abnehmen und eine dauerhafte Gewichtskotrolle wird in den meisten Fällen eine grundlegende Ernährungsumstellung empfohlen.


Verwandte Anwendungen


In diesen Wellness-Hotels wird die oben beschriebene Anwendung angeboten.