Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Kraxenofen

Mildes Raumklima, Schonung des Herz-Kreislauf-Systems, Inhalation

Der Name Kraxenofen stammt aus der Zeit, als Heu noch auf dem Rücken in Kraxen (Rückentragekörbe) eingebracht wurde. Man versteht unter Kraxenofen heutzutage ein Dampfbad in Verbindung mit Alpenheu. Dabei sitzt der Anwender in einem mit Heu gefüllten Ofen. Durch das frische Heu wird Dampf geleitet und dabei ätherische Öle freigesetzt. Der Kraxenofen gilt als mildeste Form der Erwärmungstherapie und ist deshalb besonders schonend für den Kreislauf.


Verwandte Anwendungen