Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Ayurveda

Ganzheitliche Gesundheitslehre, Massagen, Entspannungsverfahren, Ernährung

Die ganzheitlich ausgerichtete Wissenschaft vom Leben stammt aus der altindischen Hochkultur und ist die älteste überlieferte Medizinlehre. Ayurveda setzt sich dabei aus den Worten Ayus (langes Leben) und Veda (Wissen) zusammen.Nach der ayurvedischen Gesundheitslehre kann es durch ein Ungleichgewicht in den drei energetischen Grundkräften - den so genannten Doshas - zu gesundheitlichen Störungen kommen. Die drei Doshas - Vata, Pitta und Kapha - bestimmen dabei den menschlichen Organismus, regeln alle körperlichen und seelischen Abläufe im Menschen und steuern sogar die geistigen Prozesse.Vata - basierend auf den Elementen Luft und Äther - nimmt Einfluss auf die Bewegung des Körpers und somit auch auf die Atmung und das Nervensystem.Pitta - ein Regelsystem der Elemente Feuer und Wasser - reguliert den Stoffwechsel sowie den Wärmehaushalt und kontrolliert die Verdauung.Kapha - eine Grundkraft aus den Elementen Wasser und Erde - verleiht dem Körper Stabilität, indem die Energien den Flüssigkeitshaushalt und das Immunsystem beeinflussen.Jeder Mensch trägt die Elemente der drei Grundkräfte in sich, jedoch in unterschiedlicher Gewichtung. In der ayurvedischen Lehre werden die verschiedenen Behandlungsmethoden entsprechend dieser Verteilung und Ausprägung angewandt, um ein Gleichgewicht zwischen den Doshas zu schaffen.Die traditionelle Form des Ayurveda umfasst neben einer Vielzahl an Massagetechniken und Entspannungsverfahren wie z.B. Yoga unter anderem auch die Ernährungslehre, Pflanzenheilkunde und Krankheitsvorsorge. Die wichtigsten Anwendungen einer individuellen Therapie sind zudem synchron durchgeführte Ganzkörper-Ölmassagen (Abhyanga), Seidenhandschuhmassagen (Garshan), Stirnölgüsse (Shirodara), Kräuterdampfbäder (Svedana) und Tiefenmassagen (Vishesh).Eine Ernährung nach der ayurvedischen Lehre und äußerliche Öl-Anwendungen dienen der Entschlackung des Körpers und der Entgiftung von Haut und Gewebe. Ayurveda soll dabei keine Konkurrenz, sondern eine Ergänzung zur Schulmedizin sein und stets zur Vorbeugung von Krankheiten dienen.


Verwandte Anwendungen


In diesen Wellness-Hotels wird die oben beschriebene Anwendung angeboten.


Reiseangebote, die zur beschriebenen Anwendung passen.