Verzeichnis

Floating
Floating © Pexels / Pixabay

Floating

13.06.2023
|

Entspannung, Linderung von Beschwerden, Hautregeneration

Floating ist eine Wellnessanwendung, bei der eine Person in einem speziell konstruierten Tank oder Becken mit stark konzentriertem Salzwasser schwimmt. Das Floating wird auch als "Floatation Therapy" oder "Sensory Deprivation" bezeichnet. Es wurde in den 1950er Jahren von dem amerikanischen Neuropsychologen John C. Lilly entwickelt und hat seitdem an Beliebtheit gewonnen.


Der Floating-Tank oder das Floating-Becken ist mit einer hochkonzentrierten Salzwasserlösung gefüllt, in der die Person frei schweben kann. Das Wasser ist mit Epsom-Salz oder Meersalz angereichert, um eine hohe Auftriebskraft zu gewährleisten und ein Gefühl der Schwerelosigkeit zu erzeugen. Die Wassertemperatur ist auf Körpertemperatur eingestellt, um ein angenehmes Gefühl der Einschmelzung mit dem Wasser zu erzeugen.


Während des Floatens liegt die Person in der Regel auf dem Rücken und entspannt sich vollständig. Der schwebende Zustand ermöglicht es, dass die Muskeln und Gelenke entlastet werden, was zu einer tiefen Entspannung und einem Gefühl der Schwerelosigkeit führt. Durch die Abschirmung von äußeren Reizen wie Geräuschen, Licht und Schwerkraft wird eine sensorische Deprivation erreicht. Dies ermöglicht es dem Geist, zur Ruhe zu kommen und einen Zustand tiefer Entspannung zu erreichen.


Das Floating wird oft als stressreduzierend, beruhigend und regenerierend empfunden. Es kann helfen, Muskelverspannungen zu lösen, die Durchblutung zu verbessern, den Schlaf zu fördern und eine tiefe Entspannung auf mentaler und körperlicher Ebene zu erreichen. Einige Menschen nutzen das Floating auch als eine Form der Meditation oder zur Förderung der Kreativität.

Video: Floating im Test

Floating – der Entspannungstrend im Test
Floating – der Entspannungstrend im Test
Typberatung

Die Typ- oder auch Stilberatung richtet sich an alle, die aus reinem Unwohlsein oder zum Beispiel auch aufgrund ihres Berufes eine äußerliche Veränderung wünschen.

Artikelvorschaubild
Klassische Sauna

Der Begriff Sauna stammt aus dem Finnischen und bedeutet Raum aus Holz.

Artikelvorschaubild
Thalasso

Bei Thalasso (aus dem griechischen: Heilbehandlung durch das Meer) handelt es sich um eine kosmetisch-therapeutische Behandlung

Artikelvorschaubild
Irisches Bad (Feucht-Warmluft-Bad)

Das irische Dampfbad verfügt über mehrere Feucht-Warmluft-Räume, die in einem Badezeremoniell und mehreren Saunagängen nacheinander durchlaufen werden.

Artikelvorschaubild
Kaiserbad

Sich einmal wie ein Kaiser fühlen.

Stutenmilchbad

Schon Cleopatra wusste die Wirkung eines Stutenmilchbads zu schätzen.

Artikelvorschaubild
Tecaldarium

Der Begriff Tecaldarium setzt sich aus den beiden Worten Tepidarium und Caldarium zusammen.

Artikelvorschaubild
Medizinische Bäder

Medizinische Bäder sind therapeutische Heilbäder, die unter anderem ein Bestandteil der Balneotherapie oder Bädertherapie sind.

Artikelvorschaubild
Garshan

Garshan ist eine traditionelle ayurvedische Ganzkörpermassage mit Handschuhen aus Seide.

Artikelvorschaubild
Lomi Massage

Die Lomi Massage auch Lomi Lomi Nui genannt, ist eine hawaiianische Körperarbeit.

Mehr Artikel laden