Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Massage

weites Wirkungsspektrum, therapeutischer Einsatz, Wohlgefühl

Die Massage ist eine Therapieform, die der mechanischen Beeinflussung von Haut, Bindegewebe und Muskulatur dient. Durch verschiedene Handgriffe und den möglichen Einsatz von Hilfsmitteln werden Dehnungs-, Zug- und Druckreize ausgeübt.Die Wirkung der Massage erstreckt sich dabei nicht nur auf die behandelten Körperstellen, sondern auf den gesamten Organismus. Die Massage zählt zu den ältesten Heilmitteln, wenn gleich es heute eine Vielzahl verschiedenster Massagearten gibt. Die Anzahl der Wirkungsweisen auf den Körper ist dabei ebenfalls sehr hoch. Abhängig von der theoretischen Grundlage und der Behandlungstheorie einer Massage kann nicht nur die Durchblutung gesteigert, die Muskulatur entspannt, Verklebungen und Narben gelöst, Schmerzen gelindert und das Gewebe entschlackt werden, sondern auch über Reflexbögen auf innere Organe eingewirkt und eine psychische Entspannung erzielt werden. Während Wellness-Massagen in erster Linie der Entspannung dienen und das Wohlbefinden steigern, zielen therapeutische Massagen zumeist auf die Wiederherstellung funktioneller Bewegungsfreiheit hin.


Verwandte Anwendungen


In diesen Wellness-Hotels wird die oben beschriebene Anwendung angeboten.


Reiseangebote, die zur beschriebenen Anwendung passen.