Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Tae Bo

verbessern der Beweglichkeit, Muskelaufbau, Ausdauer- und Konditionstraining

Tae Bo ist eine Fitness-Sportart, die Elemente aus asiatischen Kampfsportarten wie Karate, Taekwondo oder Kickboxen mit Aerobic verbindet und in Workouts meist zu schneller Musik praktiziert wird. Es ist jedoch selbst kein Kampfsport und keine Selbstverteidigungstechnik, sondern reine Fitnessgymnastik.Durch den sehr intensiven Workout (die rhythmusgebende Musik kann bis zu 185 BPM schnell sein) sollen Kreislauf, Muskelausdauer und -stärke sowie die Beweglichkeit verbessert werden. Der Name erinnert an asiatischen Kampfsport, ist aber ein Akronym für den Slogan des Erfinders von Tae Bo, Billy Blanks, und steht für:Total commitment to whatever you do (Volles Engagement für alles, was du tust)Awareness of yourself and the world (Bewusstsein deiner selbst und deiner Umwelt)Excellence, the truest goal in anything you do (Perfektion, das wirkliche Ziel in all deinem Tun)Body as a force for total change (Der Körper als die Macht für totale Veränderung)Obedience to your will and your true desire for change (Gehorsam deinem Willen gegenüber und deinem wirklichen Verlangen für Veränderung)Der siebenfache Karatechampion begann 1989, sein Programm auf Video zu vermarkten. In Fitnessstudios werden inzwischen weltweit und mit großem Erfolg Tae Bo-Kurse angeboten. Der Name ist markenrechtlich geschützt. Es gibt viele weitere Institutionen, die ähnlich aufgebaute Kurse unter anderen Namen (z. B. Thai-Fit, Thai Bo) anbieten.Die Übungseinheiten dauern in der Regel knapp eine Stunde, jedoch bietet Blanks auch Sieben-Minuten-Total-Body-Workout-Videos an.weitere kombinierte Fitness-Programme:Nia, Pilates