Verzeichnis

Schlammanwendungen sind Teil der Balneotherapie
Schlammanwendungen sind Teil der Balneotherapie © Роман Распутин / Pixabay

Balneotherapie

19.05.2023
|

Ganzheitliches Behandlungsmethode, Rehabilitation, Stressabbau

Die Balneotherapie bedient sich verschiedener Behandlungen und Anwendungen mit Heilwasser, Heilschlamm und Moor sowie Kälte und Wärme. Zum Programm der balneologischen Therapie können neben der Hydrotherapie, medizinischen Bädern, physikalischen und bewegungstherapeutischen Maßnahmen, Inhalationen, Trinkkuren, aber auch Entspannungsprogramme und eine spezielle Ernährungsplanung gehören. Für den Erfolg der Therapie spielt nicht zuletzt auch das Klima des gewählten Kurorts eine wichtige Rolle.


Die Balneotherapie kann zur Rehabilitation, zur Behandlung von chronischen Leiden oder zum Abbau psychischer Belastungen eingesetzt werden und dauert bei einem stationären Aufenthalt in der Regel 3 bis 4 Wochen. Die Anwendungen einer balneologischen Kur können aber auch ambulant durchgeführt werden. Die positive Wirkung auf die körperliche Gesundheit und das seelische Gleichgewicht ist dabei wissenschaftlich anerkannt.


Je nach den spezifischen Bedürfnissen des Patienten können verschiedene Arten von Bädern oder Anwendungen eingesetzt werden, darunter:


  • Hydrotherapie: Hierbei werden Bäder oder Duschen mit warmem oder kaltem Wasser verwendet, um bestimmte Körperteile oder den gesamten Körper zu behandeln. Hydrotherapie kann Schmerzen lindern, die Durchblutung verbessern, Muskeln entspannen und die Entzündungsreaktion reduzieren.
  • Schlammpackungen: Bei dieser Methode wird ein Mineral- oder Torfschlamm auf den Körper aufgetragen. Der Schlamm enthält mineralische Bestandteile, die über die Haut aufgenommen werden und eine entzündungshemmende, schmerzlindernde oder entspannende Wirkung haben können.
  • Inhalationen: Hierbei wird das mineralhaltige Wasser in Form von Dämpfen oder Aerosolen eingeatmet. Inhalationen können bei Atemwegserkrankungen wie Asthma, Bronchitis oder Sinusitis helfen, indem sie die Schleimhäute befeuchten, Entzündungen reduzieren und den Auswurf erleichtern.
  • Trinkkuren: Bei Trinkkuren wird mineralhaltiges Wasser in begrenzten Mengen als Trinkwasser verabreicht. Es wird angenommen, dass die mineralischen Bestandteile des Wassers eine positive Wirkung auf den Magen-Darm-Trakt und den Stoffwechsel haben können.

Balneotherapie kann bei verschiedenen Erkrankungen und Zuständen eingesetzt werden, wie zum Beispiel Muskel- und Gelenkerkrankungen, Hauterkrankungen, rheumatische Erkrankungen, Atemwegserkrankungen, Stress oder Schlafstörungen. Die spezifischen mineralischen Zusammensetzungen des verwendeten Wassers und die individuellen Bedürfnisse des Patienten bestimmen die Auswahl der Therapieformen und die Dauer der Anwendung.

Weitere Begriffe im Wellness-Lexikon:

Artikelvorschaubild
Lavendelbad

Ein Lavendelbad hat eine beruhigende Wirkung und hilft beim Entspannen von Körper und Geist.

Artikelvorschaubild
Heilfasten (nach Dr. Buchinger)

Das Heilfasten nach Dr. Otto Buchinger ist eine ganzheitliche Methode, die unter anderem zur Behandlung chronischer Darmkrankheiten und Entschlackung des Körpers dient.

Artikelvorschaubild
Body Wrapping

Body Wrapping ist eine Kompressions-Bandagierung, die in erster Linie zur Anregung der Lymphzirkulation und der Durchblutung eingesetzt wird.

Artikelvorschaubild
Edelsteintherapie

Die Edelsteintherapie ist ein alternatives Heilverfahren und als ganzheitliche Therapie zu verstehen.

Artikelvorschaubild
Akupressur

Die Akupressur (lat. acus Spitze, Nadel oder Punkt; premere drücken) ist eine Behandlungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Stangerbad

Das Stangerbad ist ein von Jakob Stanger entwickeltes hydroelektrisches Bad.

Artikelvorschaubild
Salzölbad

Das Salzölbad hat eine große Ähnlichkeit mit dem Solebad und setzt sich hauptsächlich aus bretonischem Meeressalz und wohltuenden Ölen zusammen.

Artikelvorschaubild
Haki

Haki ist eine Strech- und Relax-Methode, bei der mit kraftvollen, aber zugleich sanften Massagebewegungen Verspannungen und Verhärtungen behandelt werden.

Artikelvorschaubild
Erdsauna / Erdwallsauna

Die Erdsauna bzw. Erdwallsauna ist eine der ursprünglichen Saunaformen.

Artikelvorschaubild
Depilation

Die Depilation ist ein Verfahren zur Entfernung unerwünschter Haare an den verschiedenen Körperstellen.

Mehr Artikel laden