Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Akupressur

Die Akupressur (lat. acus Spitze, Nadel oder Punkt; premere drücken) ist eine Behandlungsmethode der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Durch sanften Druck auf die Akupressurpunkte an der Hautoberfläche kann der Energiefluss im Körper beeinflusst werden. Sanfter als bei der Akupunktur werden die einzelnen Körperpunkte auf den Energieleitbahnen (den so genannte Meridianen) dabei nicht durch Nadelstiche, sondern durch einen festen Druck mit den Fingerkuppen oder den Händen entweder angeregt oder beruhigt. Die Meridiane entsprechen bestimmten Organen und Körperteilen, die sich in ihrer Funktion durch die Druckmassage beeinflussen lassen. In der Grundhaltung der Traditionellen Chinesischen Medizin bedeutet Gesundheit ein ausgewogenes Gleichgewicht der Lebensenergie und somit eine Harmonie zwischen den beiden Energiequellen Yin und Yang. Stress oder ein falscher Lebensstil können Störungen der Lebensenergie hervorrufen, die durch die Zuführung oder Ableitung von Energie beseitigt werden können. Mit Hilfe der Akupressur kann eine Schmerzlinderung, Schmerzbefreiung und sogar eine Heilung von kleineren Beschwerden erzielt werden.Akupressur eignet sich durchaus als Ergänzung anderer Therapieverfahren und kann auch zur Selbsthilfe erlernt werden. Bei einer Eigentherapie empfiehlt sich jedoch eine ärztliche Voruntersuchung, damit durch die Schmerzlinderung eine behandlungsbedürftige Erkrankung nicht übersehen wird.


Verwandte Anwendungen


In diesen Wellness-Hotels wird die oben beschriebene Anwendung angeboten.