Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)
Sie sind hier:

Medizinische Bäder

therapeutische Anwendungen, medizinische Badezusätze, weites Wirkungsspektrum

Medizinische Bäder sind therapeutische Heilbäder, die unter anderem ein Bestandteil der Balneotherapie oder Bädertherapie sind. Sowohl Voll- oder Teilbädern, wie auch Duschen oder Güsse zählen zu den therapeutischen Badeanwendungen. Medizinische Bäder im engeren Sinne sind Wannenbäder mit medizinisch wirksamen Badezusätzen oder Badeinhaltsstoffen, die aus Heilquellen gewonnen werden. Zusätze wie Kohlesäure, Schwefelbad Schwefel, Mineralien oder Pflanzenstoffe haben eine unterschiedliche Wirkung auf Körper und Geist. So kann ein Fichtennadelbad zum Beispiel bei nervösen Störungen oder ein Heublumentherapie (Heublumenbad) Heublumenbad bei Muskelbeschwerden helfen. Aber auch Schlamm-, Kräuterbad Kräuter-, Solebad Sole- oder - im Rahmen einer Bewegungstherapie - das Bewegungsbad zählen zu den medizinischen Badeanwendungen. Nicht zuletzt kann auch der elektrische Strom zum Beispiel bei Hydroelektrische Bäder oder dem Stangerbad ein Badfaktor sein.


Verwandte Anwendungen


In diesen Wellness-Hotels wird die oben beschriebene Anwendung angeboten.


Reiseangebote, die zur beschriebenen Anwendung passen.