Verzeichnis

Bindegewebsmassage
Bindegewebsmassage © Milius007 / Pixabay

Bindegewebsmassage

21.05.2023
|

Tiefenwirkung, Schmerzlinderung, Verbesserung der Beweglichkeit

Die Bindegewebsmassage zählt zu den Reflexzonenmassagen. Die Behandlung erzielt dabei nicht nur am Ort der Massage einen positiven Effekt, sondern wirkt sich auch auf entfernt liegende Organe aus. Die Behandlung erstreckt sich hauptsächlich auf bestimmte Bereiche des Rückens. Durch eine spezielle Massagetechnik werden tief liegende Verspannungen, Verklebungen von Haut und Unterhaupt gelöst und Nervenfasern bzw. Nervenstränge entlang der Wirbelsäule stimuliert, die nicht nur bestimmte Hautsegmente sondern auch bestimmte innere Organe versorgen. Über diese Nervenreizung bzw. -Reflexe lassen sich die Organe und ihre Funktion positiv beeinflussen. Neben der reflektorischen Wirkung und Beeinflussung des vegetativen Nervensystems wird die Bindegewebsmassage zur Schmerzlinderung und Verbesserung des Bewegungsapparates eingesetzt.


Auflistung möglicher Vorteile der Bindegewebsmassage:


  • Verbesserung der Durchblutung: Durch die Massage des Bindegewebes können die Blutzirkulation und der Lymphfluss angeregt werden. Dies kann zu einer besseren Sauerstoff- und Nährstoffversorgung der Gewebe führen und gleichzeitig helfen, Stoffwechselabfallprodukte effizienter abzutransportieren.
  • Lockerung von Verklebungen und Spannungen: Bindegewebsmassage zielt darauf ab, Verklebungen oder Verhärtungen im Bindegewebe zu lösen. Dies kann helfen, Verspannungen und Schmerzen zu reduzieren, die durch eine ungesunde Gewebebeschaffenheit oder Fehlhaltungen verursacht werden.
  • Verbesserung der Beweglichkeit: Indem Spannungen im Bindegewebe gelöst werden, kann die Beweglichkeit der Gelenke verbessert werden. Dies kann besonders bei Bewegungseinschränkungen, beispielsweise aufgrund von Narbengewebe oder Verletzungen, vorteilhaft sein.
  • Reduzierung von Schmerzen: Bindegewebsmassage kann bei der Linderung von Schmerzen, insbesondere bei muskulären Verspannungen oder myofaszialen Schmerzen, hilfreich sein. Durch die Stimulierung bestimmter Rezeptoren im Bindegewebe können Schmerzsignale gehemmt und das allgemeine Schmerzempfinden reduziert werden.
  • Entspannung und Stressabbau: Wie bei den meisten Massagetechniken kann auch die Bindegewebsmassage eine tiefe Entspannung fördern. Durch den sanften Druck und die spezifische Ausrichtung der Massagegriffe können sich Muskelverspannungen lösen und ein Gefühl der Ruhe und Entspannung entstehen.
Physio4U Bindegewebsmassage
Physio4U Bindegewebsmassage

Weitere Begriffe im Wellness-Lexikon:

Artikelvorschaubild
Reiki

Asiatische Behandlungsmethode durch Handauflegen, bei der man davon ausgeht, dass das Universum erfüllt ist von unerschöpflicher Energie.

Artikelvorschaubild
Schwebebad

Im Schwebebad wird der Körper durch eine hohe Salzkonzentration in ca. 39 C warmem Wasser getragen.

Artikelvorschaubild
Buttermilchbad

In diesem speziellen Milchbad wird die PH-Wert regulierende Wirkung der Buttermilch in einer äußerlichen Anwendung genutzt.

Artikelvorschaubild
Odorium

Das Odorium ist eine besondere Form des Duftinhalationsbads

Artikelvorschaubild
Feng Shui

Feng Shui bedeutet wörtlich übersetzt Wind und Wasser und ist eine alte chinesische Lehre zur Herstellung der Harmonie zwischen Mensch und Umgebung.

Kräutersauna

Eine Kräutersauna ist eine Niedrig-Temperatur-Sauna mit speziellem Kräuteraufguss wie Kamille, Eukalyptus, Minze, Zitrone.

Türkisches Hamam

Eine Übersetzung für das Wort Hamam gibt es nicht

Artikelvorschaubild
Depilation

Die Depilation ist ein Verfahren zur Entfernung unerwünschter Haare an den verschiedenen Körperstellen.

Artikelvorschaubild
Aromabäder

In Aromabädern werden duftende Essenzen zugesetzt, um eine entspannende, anregende, aufmunternde oder erfrischende Wirkung auf Körper und Geist zu erzielen.

Artikelvorschaubild
Body Wrapping

Body Wrapping ist eine Kompressions-Bandagierung, die in erster Linie zur Anregung der Lymphzirkulation und der Durchblutung eingesetzt wird.

Mehr Artikel laden