Navigation überspringen (direkt zum Inhalt)

Wellness mit Salz

Nicht mehr nur ein gewöhnliches Hausmittel

Salz ist nicht nur ein wichtiges Hausmittel, sondern kann auch im Wellnessbereich sehr bedeutend sein. Was viele nicht wissen: Salz hilft bei trockener Haut und kann zudem bei der Entgiftung des Körpers unterstützend eingesetzt werden. Es wid unter anderem in Form eines Peelings oder in Verbindung mit anderen gesundheitsfördernden Behandlungen verwendet.

Körperpeelings in Kombination mit Salz und verschiedenen Ölen

Am häufigsten kommt das Produkt bei klassischen Peelings zum Einsatz. Es verleiht der Haut ein gesundes, frisches Aussehen und macht die Poren feiner. Weiterhin festigt es die Haut, spendet Feuchtigkeit, regt den Stoffwechsel an und sorgt für eine gute Durchblutung. Die einfache Zusammenstellung eines Salz-Peelings macht die Verwendung auch deshalb bei vielen Menschen so beliebt.

Nach einer Vermengung mit verschiedenen Ölen oder Kräutern kann das Gemisch vor dem Duschbad in kreisenden Bewegungen auf die Haut aufgetragen werden. Vor allem Mandel-, Jojoba- oder Avocadoöl eignen sich besonders gut, da sie dem Peeling zusätzlich eine angenehme und entspannende Duftnote verleihen. Hautschüppchen werden dabei einfach abgerieben und die Haut sieht danach wieder geschmeidig und frisch aus.

Eine Kerze, Tücher und Massageschwämme für eine Wellnessanwendung.
Das weiße Gold ist bei vielen als Wellnessprodukt beliebt © Innerhofer Photodesign - Karl Stanzel
www.hotelfotografie.info

Mit Salz der müden Haut gekonnt entgegenwirken

Auch für Fuß- und Gesichtsbäder oder Beauty-Masken ist eine Verwendung mit Salz möglich. Die Zusammenstellung ist einfach und mit wenig Zeitaufwand verbunden. Müde Füße kommen schnell wieder in Form und eine fahle Gesichtshaut sieht nach einer Salzmaske gleich viel frischer aus. Diese sollte allerdings nach fünf Minuten abgespült werden. Auch ein Gesichtsbad verleiht ein frisches Aussehen und macht die Haut zugänglicher für diverse Cremes.

Einfaches Rezept für ein DIY Salz-Peeling

Am besten verknüpft man ein Salz-Peeling mit einem entspannenden Wellnesstag zu Hause. Die Peelings können wunderbar vor der Dusche oder in Kombination mit einem ausführlichen Bad angewendet werden. 

Körperpeeling mit Salz und Honig

  • ca. 400 g. Salz aus dem Toten Meer
  • ca. 8 EL Olivenöl
  • 2 EL Reisweinessig
  • 2 EL Honig, fliesend

Das Salz soweit in ein Glas füllen, bis zum Rand noch ca. 2 cm Platz übrig sind. Dann soviel Olivenöl hinzugeben, bis das ganze Salz im Glas bedeckt ist. Anschließend den Reisweinessig und Honig zugeben, beides dient dazu die Haut zu erneuern und spendet Feuchtigkeit. Alle Zutaten gut miteinander vermengen und schon ist das Peeling einsatzbereit.

Den Körper entgiften mit Salz

Außerdem wirkt eine Behandlung mit Salz gesundheitsfördernd. Bei einem Fußbad zum Beispiel werden Giftstoffe einfach über die Fußsohlen ausgeschieden. Außerdem hilft das Hausmittel gegen körperliche Beschwerden wie zum Beispiel Halsschmerzen. Schon Gurgeln mit Salzwasser tötet Bakterien ab und mildert die Schmerzen enorm. Zudem sorgt die Wirkung des weißen Goldes für das Abschwellen der Schleimhäute und macht die Atemwege frei.

Quelle

S.Kopp Media

Lug ins Land 23
83024 Rosenheim
Deutschland